CodeCamp 48h 2013

Vorab: Die Eventwebsite. 2 Tage an der Programmierung eines Arduino-Boards, eines dazugehörigen Webservers auf C#-Basis und eines minimalen Web-Frontends gesessen. Meine kleine, in einer halben Stunde zusammengefrickelte Abschlusspräsentation sowie ein Dump meines dazugehörigen Codings dazu.

Nebenbei etwas über das AngularJS-Framework erfahren: Hätte nicht gedacht, dass mittlerweile die ganze Darstellungslogik wieder auf die Clientseite ausgelagert wird 🙂

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an die Investoren und Organisatoren des CodeCamp48h in Wernigerode!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.